LeoLiese – Kinder- und Jugendfilmfest

LeoLiese - Kinder- und Jugendfilmfest
Foto: 2018 / Landesfilmdienst Sachsen e.V.
 

Organisationsform: mobiles Wanderkino und stationäres Film- und Medienfest im Kulturraum

Zielgruppe: Kinder und Jugendliche

Dauer: 2 Wochen

Durchführende Einrichtung: Landesfilmdienst Sachsen e.V.
Karl-Heine-Straße 83, 04229 Leipzig, www.leoliese.de

Ansprechpartner: André Sobotta, Christoph Marx
Email: asobotta@landesfilmdienst-sachsen.de, cmarx@landesfilmdienst-sachsen.de

 „LeoLiese“ ist einzigartig im Kulturraum Leipziger Raum. Jedes Jahr ist das Wanderkino für zwei Wochen unterwegs und macht Station in den Städten und Gemeinden der Landkreise Leipzig und Nordsachsen. Dabei sind sowohl Kinder aus Kitas und Grundschulen, als auch Jugendliche aus weiterführenden Schulen die Zielgruppe.

Das LeoLiese - Team stellt ein Portfolio altersgemäßer und ansprechender Filme und Medien (wie Bilderbuchkinos) anhand eines jährlichen Mottos zusammen. Im Jahr 2018 lautete dieses „Verstehst du mich? Filme und Veranstaltungen rund ums Kommunizieren". Zentrales Anliegen des Festivals ist es einerseits, ein filmkulturelles Angebot vor Ort zu schaffen und andererseits vor allem die medienpädagogische Arbeit in den Vordergrund zu rücken. So beinhaltet jede Veranstaltung eine handlungsorientierte und altersgerechte Auswertung des Gesehenen.

Darüber hinaus bietet „LeoLiese“ als viertätiges stationäres Filmfest in Wurzen, ein Rahmenprogramm im Kulturhaus Schweizergarten, in dem das Jahresmotto eine interaktive und spielerische Ausweitung erfährt. Kinder können zum Beispiel Geheimsprachen erlernen, sich Botschaften durch eine Rohrpost schicken, eine mobile Kletterwand erklimmen, … .

Wer will, kann dort auch als Teil des „LeoLiese - Teams“ mit der Kamera unterwegs sein, das Geschehen dokumentieren und sogar Interviews führen mit anwesenden Regisseuren, Schauspielerinnen und anderen Personen aus dem Filmgeschäft.

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten