Rene Dünki

zurück | drucken

in der Schweiz aufgewachsen / seit 1998 freischaffend tätig / 2001 Umzug nach Deutschland / Ausstellungen im In- und Ausland / Zusammenarbeit mit verschiedenen Schulen / Malkurse im eigenen Atelier---------------------------------------------------------------

Bildserien zu abgeschlossenen Themen, „das Festhalten der Gegenwart“, in Anwendung verschiedener Maltechniken, vorwiegend Eitempera, mit Stiften auf textilen Untergründen, hat sich René Dünki zum Thema gemacht.

Nicht-gegnständliche Formen mit Ursprung in der natürlichen Umwelt, der Umgebung und des alltäglichen Lebens finden sich hier, führen zu vieldeutig erzählenden Farb- und Formkompositionen, die in der Abstraktion Reales konzentrieren, Gelebtes und Belebtes durchschimmern lassen. So entstandene Strukturen führen frei zurücktransformiert in lebendige, farbenfrohe oder eben auch schmerzliche und unerfreuliche Existenz.

„Oft wird der gegangene Weg erst im Malen transparent; Malerei bedeutet für mich Kommunikation über den Schaffensprozess. Jedes weitere Bearbeiten versteht sich als Wechselspiel von Befindlichkeit und sich Einlassen auf Vorhandenes, auf der Suche nach Verbindungen, Anknüpfungspunkten, nach Synthese, Mehrung, Vermehrung. Es handelt sich um Definitionen; Alltag auf den Punkt gebracht, auf Farbe und deren Ausdehnung reduziert So entstehen in sich abgeschlossene Farbkompositionen, jeder Zentimeter ist umkämpftes und behauptetes Gebiet. Malerei ist demnach nicht nur ein Arbeitsplatz, sondern tägliche Auseinandersetzung mit äußeren Einflüssen und Verinnerlichtem.“

Kontakt

Mobil: +49 178 6693431
Telefon (Privat): +49 34362 44491
post@reneduenki.de
http://www.reneduenki.de

Adresse

Rene Dünki
Kirchweg 2
04769 Mügeln