Uwe Kolodziej (koloRdziej)

zurück | drucken

koloRdziej - der musische Handwerker - realisiert ihren Bildwunsch, restauriert liebgewonnene Kunstwerke, renoviert die Räume nach Enwurf und Vorschlag.

1997 - 1997
Neugestaltung der Zoostele am Naturkundmueseum in Leipzig. Jetzt steht sie schon nicht mehr, die Zoostele. In Form der Bremer Stadtmusikanten war sie in den sechziger Jahren zum Wahrzeichen des Leipziger Zoos geworden. Krokodil, Nilpferd, Löwe, Tiger, Zebras, Elefant, Giraffe, Affe und Paradiesvogel erhielten als Vertreter der Tierwelt auf der ca. 20m hohen und max. 4m breiten Metallfläche einen farbiges Antlitz, dass an den Rändern die Formen wie im Schattenriss beschnitt. Natürlich habe ich das nicht alleine restauriert. Nach der Grundierung auf dem Zinkblech zeichnete ich alle einzelnen Farbflächen vor und trug für jede Farbe eine Nummer ein. Diese Nummer war einer bestimmten Farbe zugeordnet und dadurch konnte jeder Interssierte mitmalen - Ausmalen nach Zahlen!
Nun wird gebaut und die Stele ist weg, wahrscheinlich für immer.
Aber der Zoo ist noch da und verdient richtig viel Geld. Soll es den Tieren zu gute kommen.

2003 - 2003
Farb(T)räume 2003 - In der Zeit vom 20. Juni bis zum 13. Juli fand an der Grund- und Mittelschule in Deutzen das zweite Projekt ''Fassadenmalerei'' des Kulturparks statt.

Ob Jung, ob alt - vom Kind bis zum Erwachsenen, ein Jeder war aufgerufen, eine eigene Fläche der Deutzener Schulfassade mitzugestalten. Unter meiner künstlerischen Leitung bestand die Möglichkeit, vom Entwurf bis zur Realisierung die eigenen Vorstellungen zu verwirklichen.
Ziel war es, Hand in Hand zum Gelingen der großen Gesamtheit beizutragen. Das Projekt ist realisiert. Mich freut es sehr, alle die Spaß hatten teilzunehmen, und alle Interessierten auf die folgenden Seiten der Schulfassade von Deutzen zu verweisen. Ich wünsche viel Spaß beim Betrachten.
http://www.kulturpark-deutzen.de/projekte/farbtraeume/farbtraeume.htm
AvMzS


2004 - 2005
the new smile of europe - Von Anbeginn dieser Zeit war ich Projektkoordinator und künstlerischer Leiter für dieses sehr engagierte Projekt über die Erweiterung der Europäischen Union. Das neue lächeln europas anhand von Portraits der Leute aus den Beitrittsländern darzustellen und in eine Wanderausstellung zu formen war geprägt von sehr unterschiedlichen Wahrnehmungen und Selbstbetrachtungen aller Beteiligter. Am meisten fand die Idee des einigen Europas Platz unter den Leuten, die am weitesten fern lagen - Baltikum, Zypern und Malta.
Mehr dazu erfährt man wie folgt:
http://www.thenewsmileofeurope.de

Kontakt

Telefon: +49 3433 789218
01797569392@o2online.de
http://www.aysop.de

Adresse

Uwe Kolodziej
koloRdziej