Stellenausschreibung

Der Kulturraum Leipziger Raum besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) Fördermittel.

Der Kulturraum Leipziger Raum ist ein Zweckverband der Landkreise Leipzig und Nordsachsen und gewährt Zuwendungen zur Förderung, Entwicklung und Qualifizierung von kulturellen Einrichtungen und Maßnahmen von regionaler Bedeutung unabhängig von ihrer Trägerschaft und Rechtsform mit dem Ziel, ein vielfältiges, öffentlich bedeutsames, regional ausgewogenes und effizientes kulturelles und künstlerisches Leben zu ermöglichen.

Wenn Sie sich für die Stelle interessieren, sind das Ihre Aufgaben:

Bearbeitung von Fördermittelanträgen:

  • Fachliche Beratung von Antragstellern incl. Vor-Ort-Besuchen in Absprache mit dem/der Kultursekretär/-in
  • Fachgerechte Prüfung der Fördermittelanträge hinsichtlich Vollständigkeit und rechnerischer Richtigkeit sowie zuwendungsrechtlicher Plausibilität, Klärung von Sachfragen
  • Unterstützung der Antragsprüfung in den Arbeitsgruppen der Sparten, dem Beirat und dem Konvent
  • Unterstützung des Informationsflusses zwischen Kulturraum, Antragstellern und anderen Behörden (SMWK, Landkreise, etc.)
  • Erstellen von Zuwendungs-, Ablehnungs-, Abschlags- und Änderungsbescheiden
  • Beteiligung bei der Bearbeitung von Widerspruchsbescheiden
  • Betreuung und Prüfung der investiven Maßnahmen innerhalb des Förderverfahrens

Verwendungsnachweisprüfung:

  • Prüfung der Verwendungsnachweise hinsichtlich der Geltendmachung von Erstattungsansprüchen des Kulturraumes mit Hilfe eines Kurzprüfvermerkes unmittelbar nach Eingang
  • Eigenständige und unverzügliche Nachforderung fehlender Unterlagen
  • Prüfung des Verwendungsnachweises auf Grundlage des Bewilligungsbescheides (Auswertung der Bewilligungsakte, Prüfung von Sachbericht und zahlenmäßigem Nachweis, Originalbelegprüfung, Einhaltung der Nebenbestimmungen; Stellen- u. Organisationsplan, Inventarverzeichnis)
    • bei institutioneller Förderung: Prüfung der Jahresrechnung einschließlich Vermögen und Schulden bzw. Prüfung des kaufmännischen Jahresabschlusses (Bilanz)
    • bei Projektförderung: Prüfung der Einnahmen und Ausgaben auf Vollständigkeit, Prüfung zahlenmäßiger Nachweis mit Ausgaben- und Finanzierungsplan (stichprobenweise Originalbelegprüfung)
  •  Prüfung der ordnungsmäßigen und zweckentsprechenden Verwendung der Zuwendung
  • Vor-Ort-Prüfung von Einrichtungen
  • Wertung der Verwendungsnachweisprüfung auf mögliche Erstattung von Zuwendung
  • Geltendmachung von Erstattungsansprüchen durch Erarbeitung von Rückforderungsbescheiden, Widerruf von Zuwendungsbescheiden, Zinsbescheiden, Stundungsbescheiden, Widerspruchsbescheiden
  • Erstellen der Prüfvermerke über Umfang und Ergebnis der Verwendungsnachweisprüfung
  • Erstellen einer Kosten- und Finanzierungsübersicht (IST), Zuarbeit zu internen und externen Statistiken

Bewerber (m/w/d) für diese Stelle benötigen eine abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) bzw. in einem Ausbildungsberuf, der vergleichbare Ausbildungsinhalte vermittelt. Die gesundheitliche Eignung für Bildschirmarbeitsplätze (Untersuchungsgrundsatz G 37) ist bei Einstellungsbeginn nachzuweisen.

Neben der erforderlichen Fachkenntnis erwarten wir von den Bewerbern (m/w/d) für diese Stelle insbesondere Planungs- und Organisationsstärke, Leistungsbereitschaft, Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie Kooperations- und Teamfähigkeit. Bereits erworbene Erfahrungen im ausgeschriebenen Tätigkeitsfeld sind von Vorteil.

Die Stelle ist in Vollzeit und unbefristet zu besetzen. Es gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Der Stelleninhaber (m/w/d) erhält Entgelt nach der Entgeltgruppe 9a. Dienstort ist zurzeit Grimma.

Schwerbehinderte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen.

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Zufügung entsprechender Nachweise und Angabe des möglichen Eintrittstermins richten Sie bitte bis zum 19.03.2019 ausschließlich auf elektronischem Weg an Bewerbungen@lk-l.de mit dem Betreff Kulturraum.

Hinweise: Wir versenden keine Eingangsbestätigungen für eingegangene Bewerbungen, bestätigen Ihnen den Eingang aber gern telefonisch bzw. per Mail. Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Kunadt unter 03433/2411112. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Datenschutz: Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erteilen Sie Ihre Einwilligung nach § 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung) zur Verarbeitung der darin enthaltenen Daten zum Zwecke des Auswahlverfahrens für die vorliegend ausgeschriebene Stelle. Dies schließt die Weitergabe der Daten an die Beteiligten im Auswahlverfahren ein. Die Daten werden mit Ablauf von sechs Monaten nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Datenschutzhinweise auf der Homepage.

Erste Schritte zu Ihrer Präsentation / der OnePager

OnePager bearbeiten